Internationales Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen

Das Internationale Forschungszentrum für soziale und ethische Fragen – IFZ führt neben seiner Forschungstätigkeit auch öffentliche Veranstaltungen wie Tagungen, Diskussionen oder Buchpräsentationen durch. Zudem sind MitarbeiterInnen des IFZ als Vortragende unterwegs. Die Schwerpunkte liegen auf Bildung, Arbeitslosigkeit, Kindheit, Gesundheit und Regionalentwicklung. In Projekten werden ebenfalls Veranstaltungen durchgeführt. So gab es in dem Partizipationsprojekt „Tu was – dann tu sich was“, das 2012 im Lungau realisiert wurde, mehrere Treffen mit Bürgern und Bürgerinnen der Region, in denen über die Ziele und den Prozess sowie schließlich über die Ergebnisse informiert wurde. Die Bevölkerung war aufgerufen, eigene Mitmach-Projekte zu entwickeln und einzureichen.

In dem Freiwilligenprojekt „Lernen macht Schule“ werden Studierende und junge Menschen aus sozial benachteiligten Familien zusammengebracht, um so Lernen und Integration zu fördern.

Finanzierung: öffentliche Förderungen, Projektmittel

Kontakt: 5020 Salzburg | Mönchsberg 2A | Telefon: 0043 (0)662.842521.161 | Fax: 0043 (0)662.842521.169 | Mail: office@ifz-salzburg.at. Homepage: www.ifz-salzburg.at