Versandhandel für „Lebensfreundliche Produkte“

estuecklbergerHomepage: www. lebensfreundlich.at

„Auf der Suche nach einer Betätigung, die sowohl mit meiner lebensfreundlichen Einstellung, als auch mit meinen drei kleinen Kindern zu vereinbaren war, entstand 1998 die Idee, einen Versandhandel mit umweltfreundlichen, in Einklang mit der Natur erzeugten, Produkten zu gründen.“ So erklärt Elisabeth Stücklberger ihre Initiative für „Lebensfreundliche Produkte“.

Sie testete verschiedene umwelt- und hautschonende Reinigungsmittel, probierte diverse Naturkosmetik-Produkte aus und setzte sich mit den auf dem Markt befindlichen Naturtextilien auseinander. Um Naturtextilien-Fans die Möglichkeit zu geben, die Bekleidung zu begutachten und zu probieren, eröffnete sie kurz darauf auch ein Geschäft in Salzburg, welches für Interessierte bis April 2009 geöffnet war.

Seit Mai 2009 betreibt Stücklberger ausschließlich einen Versandhandel über den internet shop www. lebensfreundlich.at.

Beitrag zur Nachhaltigkeit: Das Sortiment ist ganzheitlich ökologisch, d.h. Anbau/Herstellung, Ge- bzw. Verbrauch und Entsorgung eines Produktes müssen umweltverträglich sein, bevor dieses in das Angebot aufgenommen wird. Menschen, Tiere und Pflanzen werden geachtet.

Elisabeth Stücklberger: „Unsere Umwelt und die Zukunft unserer Kinder sind mir ein Anliegen. Ich finde es wichtig, dass wir uns gesund ernähren, natürlich pflegen und Wasch- und Reinigungsmittel verwenden, die die Umwelt möglichst wenig belasten. Beim Waschen kommt man mit einem kleinen Mehraufwand wie z.B. einer kurzen Vorbehandlung zumeist zu demselben Ergebnis wie mit einem aggressiven Mittel. Desinfektionsmittel im privaten Haushalt sind total übertrieben.“

Bei den Textilien kommt es nicht nur darauf an, dass das Endprodukt schadstofffrei ist, sprich, dass alle Schadstoffe bereits herausgewaschen wurden. Die Firma Elisabeth Stücklberger bietet Textilien aus kontrolliert biologisch angebauter Baumwolle an, die unter fairen sozialen Bedingungen hergestellt und ohne Gifte gefärbt wurden.

Besonders in der herkömmlichen Textilindustrie trifft man immer wieder auf Kinderarbeit und Misshandlungen von Arbeiter(inne)n. Durch die Pestizide im konventionellen Baumwollanbau werden Millionen von Menschen krank oder sterben sogar. Jeder, der einmal ein Stück natürliche Wäsche auf seiner Haut gespürt hat, möchte dieses Gefühl nicht mehr missen. Noch dazu sind diese Textilien absolut pflegeleicht.

Bereich: Ressourcenschonung

Kategorie: Unternehmen

Kontakt: Elisabeth Stücklberger – Lebensfreundliche Produkte
Bahnhofstraße 5, 5400 Hallein
e.stuecklberger@lebensfreundlich.at
0662/626 027

Foto: privat

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s