Fairhandel statt Freihandel | Anders handeln


ttip-22000-demonstrierten-landesweit-gegen-das-abkommen-41-57735593

2000 Menschen demonstrierten beim Aktionstag 2015 gegen TTIP und CO

„Anders handeln“ (früher TTIP stoppen) ist ein breites Bündnis von zivilgesellschaftlichen Organisationen aus dem landwirtschaftlichen, kulturellen, gewerkschaftlichen, kirchlichen, feministischen, umwelt-, entwicklungs- und handelspolitischen Bereich.

Bisher lag der Fokus der gemeinsamen Arbeit auf dem Stopp der Handelsabkommen TTIP und CETA. Diese Abkommen bringen eine Menge Nachteile für das Leben der Menschen in Europa, den USA und Kanada UND sie erschweren massiv die Erreichung der Klimaziele von Paris. Dank des breiten Protests vieler Menschen und Organisationen aus der Zivilgesellschaft der betroffenen Länder konnten bisher wichtige Erfolge verbucht werden: TTIP liegt derzeit auf Eis und CETA muss in allen nationalen Parlamenten ratifiziert werden, bevor es vollständig zur Anwendung kommen kann!

„Anders handeln“ will aber mehr: Eine gänzlich neue Handels- und Investitionspolitik, die Mensch und Natur in den Mittelpunkt stellt und nicht den Profit einiger weniger. 

Informiert wird über aktuelle Entwicklungen in der Handels- und Investitionspolitik. Gemeinsam mit vielen anderen zivilgesellschaftlichen AkteurInnen aus aller Welt bildet „Anders handeln“ weine internationale Bewegung für eine gerechte Gestaltung der Globalisierung.

ttipstoppen_Aktionstag2015_Pressekonferenz
Aktionstag 2015 gegen TTIP und Co, organsiert von der Plattform Salzburg

In Salzburg organisierte  „TTIP stoppen“, der NGOs ebenso angehörten wie Gewerkschaften und kirchliche Gruppen, Info- und Protestveranstaltungen. 2015 gab es eine große Demonstration mit einer abschließenden Kundgebung vor der Salzburger Wirtschaftskammer. Im April 2016 wurde ein Netzwerktreffen zur Verhinderung von CETA, dessen Ratifizierung im Sommer dieses Jahres ansteht, einberufen, bei dem weitere Aktionen besprochen wurden. Neben zahlreichen Klein- und Mittelbetrieben hatten sich 20 Salzburger Gemeinden dem Widerstand gegen CETA und TTIP angeschlossen. Der Salzburger Landtag hat zwei kritische Beschlüsse verabschiedet.

Finanzierung: Spenden und Beiträge der Plattform-Mitglieder

Kontakt: Hadwig Soyoye-Rotschädl, hadwig.soyoye.rothschaedl@die-linke-oesterreich.at, Homepage: https://www.anders-handeln.at/ 
Facebook: https://www.facebook.com/andershandeln.salzburg/www.facebook.com/ttipstoppen.Salzburg

Foto: Anders handeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s