Sozialzeitausweis im Generationendorf Elixhausen

Webseite: www.elixhausen.at/sozausw.htm

sozialzeitausweis_beispielAktivitäten und Beitrag zu Nachhaltigkeit: Einzelaktivitäten im sozialen, ehrenamtlichen und über die Familie hinausgehenden Bereich werden gefördert. Im Rahmen der Bonusmodelle ‚Sozialzeitkonto‘ wird Essen an Hilfsbedürftige ausgefahren, Schach gespielt, vorgelesen, Rasen gemäht u.v.m. Der Ausweis erkennt die ehrenamtliche Leistung der Bürger/innen an. Bei einem Pressegespräch am 29. September stellte Landesrätin Doraja Eberle das Projekt „Sozialzeitausweis – Soziale Kompetenz wird nachweisbar“ den Medien und der Öffentlichkeit vor. Dieser Ausweis dient dazu, die eigene freiwillige soziale Arbeit zu beurteilen und nachzuweisen. Fähigkeiten und Kompetenzen der Freiwilligenarbeit werden so sichtbar. Freiwillige Arbeit wird auf diese Weise anerkannt und aufgewertet. Zur Förderung von Begegnungs-, Erfahrungs- und Erlebnisräumen in der Gemeinde • generationenübergreifend • für alle Altersgruppen • für beide Geschlechter offen • überkonfessionell • überparteilich.

Themenbereich: Soziales Engagement
Kategorie: Zivilgesellschaft
Gründung: 2007
Finanzierung: im Rahmen des Projektes ‚Generationendorf‘ von der Gemeindeentwicklung Salzburg
Adresse: Gemeindeamt Elixhausen, Schulweg 9, 5161 Elixhausen Aubergstraße 7, 5161 Elixhausen
Mitwirkungsmöglichkeiten:  • Essen auf Rädern • Besuchsdienste im Krankenhaus und Einrichtungen der Altenbetreuung • Medikamentenzustelldienste • freiwillige Hilfsdienste: z. B. Aufstellen des Pflegebettes • Essensfahren für Kindergarten und Volksschule • Begleitung und Hilfestellung in oft schwierigen Situationen: Amtsangelegenheiten (Formulare ausfüllen) • Begleitung bei Schulausflügen, Kindergartenausflügen, Seniorenausflügen • Unterstützung von Schülern und Jugendlichen bei Hausaufgaben, Bewerbungen . . . • Haustiere pflegen bei Krankenhausaufenthalten, bei Urlauben . . . • Blumen- und Gartenpflege bei Krankenhausaufenthalten, bei Urlauben . . . • Pflege der öffentlichen Grünflächen und Blumeninseln, Kriegerdenkmal • Mithilfe bei Schneeräumung • vorlesen, zuhören, erzählen, spazieren gehen • Betreuung Jugendtreff, öffentliche Anlagen • Dienste rund um die Kirche, Blumenpflege, Schneeräumen, Wege streuen, Reinigung der Kirche . . .

Kontakt:  Ansprechperson: Mag. Adelheid Gappmair eMail: gemeinde@elixhausen.at oder info@akzonobel.at Tel.: 0-662/489-890

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s