Foodcoop Salzkörndl

Eine FoodCoop (Food Cooperative, zu Deutsch: Lebensmittelkooperative) ist ein Zusammenschluss von Personen und Haushalten, die selbstorganisiert Produkte nach ökologischen und sozialen Kriterien direkt von den ProduzentInnen beziehen. FoodCoops stehen aber für mehr als „nur“ Bio-Lebensmittel: FoodCoops sind ein Ausdruck der Kritik am gängigen Lebensmittel- und Agrarsystem, das sehr stark von Supermärkten und von industrieller Landwirtschaft, langen Transportwegen und Ungleichheiten geprägt ist.

Es geht um:

  • Stärkung der Beziehung von KonsumentInnen und ProduzentInnen
  • Transparenz in der Wertschöpfungskette
  • Wertschätzung der Lebensmittel und der bäuerlichen Arbeit
  • agrarökologische Wirtschaftsweise
  • saisonale, regionale Lebensmittelherstellung
  • demokratische Selbstorganisation und -verwaltung
  • Miteinbeziehung von sozialen Standards in der Versorgungskette
  • Vermeidung von Müll

Eine FoodCoop ist allerdings kein Lebensmittelgeschäft: Organisation und Betrieb erfordern das Engagement jedes einzelnen Mitglieds.

Das Salzkörndl besteht seit 2013. Unser Lager war zunächst in einem Zimmer der ÖH in der Kaigasse 28 einquartiert. Im Herbst 2016 mussten wir uns jedoch eine neu Bleibe suchen, die wir in der geräumigen Garage der ehemaligen Malerei Schrammel in der Gneiserstraße 22 (Morzg) fanden. Im Juli 2020 zogen wir direkt gegenüber in die Räumlichkeiten des früheren Malereigeschäfts und dürfen uns seither an einem echten Schmuckkasterl als Lager erfreuen.

Wir sind als Verein organisiert, zählen derzeit (Feb. 2021) gut 50 Mitglieder, haben ein tolles Lager, jeden Freitag Abhol- und Begegnungszeit, tauschen uns im monatlichen Plenum aus, beschließen dort das Notwendige.

Kontakt: info@salzkoerndl.org |Adresse:  5020 Salzburg | Gneiserstraße 22 | Homepage: www.salzkoerndl.org